Game of Life

Ich wollte schon immer mal „Conway’s Game of Life“ programmieren. Der ein oder andere mag sagen, dass es das schon 1.000.000 mal im Netz gibt, nichts desto trotz finde ich es sehr interessant und gerade was die Bedienung des Spiels angeht, so findet man doch sehr unterschiedliche Umsetzungen.

Hier ist nun meine Version davon. Wer noch nie davon gehört hat, dem sei auf jeden Fall der Wikipedia Artikel zu diesem Thema empfohlen.

Das Spiel

Anleitung

Nach der Auswahl einer Rastergröße, kann man innerhalb dieses Rasters mit Zellen aktivieren und deaktivieren. Man kann sich das ganze als Lebewesen vorstellen, die abhängig von der Anzahl ihrer Nachbarn nach dem Start leben oder sterben. Weiterhin werden Zellen neu geboren, wenn sie eine bestimmte Anzahl an Nachbarn haben. Im Standard lauten die Einstellung „23/3“. Dabei gibt die erste Zahl an, bei welcher Anzahl Nachbarn, die Zelle auch im nächsten Zyklus noch aktiv ist. In diesem Fall also bei 2 bzw. 3 Nachbarn. Die Zahl nach dem „/“ gibt an, ab welcher Anzahl Nachbarn eine inaktive Zelle aktiv wird. Es werden immer nur die direkten Nachbarn betrachtet. So dass als Eingabe nicht mehr als 8 und nicht weniger als 0 Nachbarn erlaubt sind. Für noch mehr Informationen um dieses Thema verweise ich auf den bereits verlinkten Wikipedia Artikel.

25 x 25 Felder
50 x 50 Felder
100 x 100 Felder
Start/Stop
Schritt
Reset

Kommentar verfassen